Kaffee-Total
Der Kaffee muss heiß wie die Hölle,

schwarz wie der Teufel,

rein wie
ein Engel

und
süß wie die
Liebe sein.
aktives Menü

TRADITIONELLE ESPRESSO-SPEZIALITÄTEN

ESPRESSO
Klein, stark, schwarz. Vor allem nach einem guten Essen, aber auch als Muntermacher für zwischendurch ist Espresso sehr beliebt. Aufgrund des intensiven und kräftigen Aromas wird Espresso für stark koffeinhaltig gehalten. Tatsächlich aber hat Espresso weit aus weniger Koffein als gebrühter Bohnenkaffee. Durch die dunkle Langzeitröstung hat er auch weniger Säure und ist daher besser verträglich.
Ein „Schluck“ Lebensfreude serviert in einer vorgewärmten Espressotasse.

RISTRETTO
Der "Kleinste" in der Espresso-Familie wird mit der gleichen Menge, etwas feiner gemahlenem, Espressokaffee zubereitet. Infolgedessen ist der Ristretto sehr stark, enorm geschmackvoll und aromatisch.

    

ESSPRESSO MACCHIATO
Macchiato bedeutet „gefleckt“. Auf den Espresso wird ein kleiner Schuss heiße Milch und etwas Milchschaum gegeben. 


 

ESPRESSO ROMANO
Espresso, der mit einer Zitronenschale in der Untertasse serviert wird und an die Art erinnert, wie viele Brasilianer ihren cafezinho zu sich nehmen. Hilft bei Kopfschmerzen!


CAPPUCCINO (Kapuziner)
traditionell wird der Cappuccino wie folgt zubereitet:
zuerst bereitet man einen perfekten Espresso in einer Cappuccinotasse zu und gibt dann mit viel Elan die cremig geschäumte Milch hinein um mit der Milch unter die Espresso-Crema zu gelangen. Kurz bevor die Tasse gefüllt ist erscheint ein weißer Fleck vom Milchschaum in der Espressocrema.
Je höher das Getränk in der Tasse steigt, desto größer wird der weiße Fleck, der zuletzt den Cappuccino mit einer weißen Haube krönt. So bekommt man den schönen Cremarand.
Wenn Sie Ihren Cappuccino so zubereiten können, haben Sie bereits eine ideale
Ausgangsbasis für latte-art geschaffen.
Je nach gusto kann der Cappuccino dann mit Kakaopulver bestäubt werden.
(traditionell ohne Kakaopulver )


LATTE MACCHIATO
perfekt mit drei Schichten:

Es wird perfekt aufgeschäumter, cremiger Milchschaum zubereitet.
Dieser wird in ein Glas gegeben und dann gießen Sie langsam und vorsichtig einen heißen, frisch zubereiteten Espresso ins Glas.
Ist die untere Schicht des Milchschaum etwas kälter als der eingefüllte Espresso, dann trennen sich die 3 Schichten.

Trick:
Damit die 3 Schichten sicher gelingen können Sie das Glas 2/3 mit Milchschaum füllen und geben dann etwas kalte Milch dazu. Es reicht ganz wenig.
Dann füllen Sie das Glas bis zum Rand mit dem restlichen Milchschaum und geben zum Schluß langsam und vorsichtig den heißen, frisch zubereiteten Espresso ins Glas.
So gelingen die 3 Schichten garantiert.


GALAO
Ein cremige feiner Milchkaffeegenuss nach portugiesischer Art.
Hier wird ein doppelter Espresso mit Milch in eine Milchschaumkanne
gegeben. Beides wird zusammen cremig aufgeschäumt und in einem Glas serviert.
Mein absoluter Favorit, wenn schon Milch in den Kaffee muss.